State Library
Mecklenburg-Western Pomerania

Library for All

Imagine an aged library building. Can you picture the dusty signs with lots of long complex numbers on them? Anyone looking for something here, really needs the patience to find it. We at inkl.Design cracked this tough nut joined forces with Schwerin interior designer Michael Baldauf! After a comprehensive accessibility analysis and a concept for accessibility for the building also the needs of people with limitations are considered. Therefore we have not only graphically polished up the wayfinding system, but also moved half of the library.

Our biggest challenge: in the library, the book stock is changing constantly. Nothing remains where it is forever. Therefore the labelling had to be changeable and must allow for all possibilities. Inkl. took drastic measures on the former chaos and turned it into little bites that are easier to digest.

Instead of numbered rooms you will now find only numbers for subject areas. If the inventory moves, the number still remains the same. If the book stock moves the number will remain the same. The labeling system we came up with uses innovative magnets, so it can be expanded, reused and further developed at any time.

To further enhance the quality of the stay at the library we also set up reading corners. Striped wallpapers (it looks like a bookshelf) in the colours of the respective section create a good atmosphere.

And if you’re wondering why an ordinary library should consider people who are restricted in their mobility, are visually challenged or blind, we would like to bring up some politics here: Germany is one of the first countries to acknowledge the UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities. It has been committed to the comprehensive inclusion of people with disabilities since 2009.

So it is about time for a reorganisation – also in the Schwerin library.

Foto einer der Orientierungstafeln auf Rollpalette im Herstellerwerk
Foto des beleuchteten Eingangsbereiches der Landesbibliothek
Detailaufnahme eines taktil ausgeführten Buchstaben A
Eine junge Frau im Rollstuhl in Großaufnahme; lächelnd hält sie einen taktilen Übersichtsplan in der linken Hand, mit der rechten Hand zeigt sie „Daumen hoch“.
Foto mit Darstellung einer ausgeführten Korrektur des Piktogramms „Psst „ (Ruhe im Lesebereich).
quadratisches Schild zur Kennzeichnung des Bereiches B (weißer Großbuchstabe B auf hellgrünem Grund)
Piktogramm, das die verschließbare Aufbewahrung von Taschen und Rucksäcken signalisiert
Foto mit Ausschnitt der buntfarbigen Stäbchenelemente
Detailaufnahme eines taktilen Plans; hier das Wort „Ausleihe“ in Schwarz- und Brailleschrift sowie taktil ausgeführte Linien und Flächen
verschiedenfarbige vertikale Linien auf grauem Untergrund, die als Gestaltungsmittel in verschiedenen Bereichen der Bibliothek Anwendung finden
quadratisches Schild zur Kennzeichnung des Bereiches D (weißer Großbuchstabe D auf sonnengelbem Grund)
Foto des Ausleihe-Tresens, der die Gestaltung des Bibliothekseinganges mit den buntfarbigen Stäbchenelementen aufnimmt
quadratisches Schild zur Kennzeichnung des Bereiches C (weißer Großbuchstabe C auf magentafarbenem Grund)
Detailaufnahme eines Piktogramms, das Ruhebereiche kennzeichnet; links die Silhouette eines Kopfes, davor eine Hand mit Zeigefinger vor dem Mund, dazu der Schriftzug „Psst“
Detailaufnahme der Selbstverbuchung; hier der Schlitz für die Eingabe der Nutzerkarte durch eine Infografik gekennzeichnet, darunter das Muster mit den farbigen Strichen auf grauem Grund
Foto einer Tür mit transparentem Stäbchen Muster
Aufnahme während der Umsetzung einer Bedienungsanleitung; einige Elemente der Infografik sind durchgestrichen, dazu handschriftliche Ergänzungen und Verbesserungen auf dem Ausdruck
Piktogramm, das über Videoüberwachung informiert: ein weißes Ausrufezeichen auf einem dunkelgrauen Dreieck, rechts daneben eine stilisierte Videokamera und der Schriftzug „Video“
Foto einer Signalisation für die Benutzung der Aufzüge im Haus

Graphic Concept

Übersichtsschild mit austauschbar ausgeführten Informationen zum Bereich, zu Themengebieten und Raumnummern
Übersichtsschild mit den Raumbelegungen auf den 4 Ebenen der Landesbibiothek

Instruction Manual

Bedienungsanleitung für den Zentraldrucker mit Infografiken und Text
Foto der Buchrückgabe mit Infografik und Text
Bedienungsanleitung für die Selbstverbuchung der Ausleihen mit Infografiken und Text
Bedienungsanleitung für die Schließfächer mit Infografiken und Text

Design in Detail

Foto einer farbigen Signalisation im Treppenhaus der Bibliothek zur Orientierung im Gebäudekomplex
Innere eines Schließfachs mit der dazugehörigen Bedienungsanleitung
Foto mit Blick auf eine Glastür mit einem Streifen farbiger Stäbchen als Tür-Signalisierung
Foto mit Blick auf eine Wandfläche bestehend aus einem Teppich farbiger Stäbchen in einem Durchgangsflur
linkes Foto: Foto mit Blick auf eine farbige Aufzugsbeschilderung rechtes Foto: Foto mit Blick auf die Stirnseite eines Regals der Freihandbücherei mit Magnetschildern zur Bestandsangabe und ein Buchablagetisch
Foto der Haupteingangstür mit Beschriftung „Landesbibliothek“ und einer vollflächigen Gestaltung mit buntfarbigen Stäbchenelementen, die wichtiger Bestandteil der Leitsystems sind

Inclusion in Use

Eine blinde junge Frau tastet die taktilen Übersichtspläne am Servicetresen der Landesbibliothek.
zweigeteiltes Bild; links: Detailaufnahme von tastenden Fingern auf einem taktilen Übersichtsplan der Landesbibliothek; rechts: vier taktile Übersichtspläne eingelassen in den Servicetresen bieten auch sehenden Menschen die Möglichkeit zur Orientierung innerhalb der Bibliothek
Eine junge Frau, im Rollstuhl sitzend, am Servicetresen der Bibliothek, der für Rollstühle unterfahrbar ist.

Project Details

Project scope: Comprehensive accessibility analysis, inclusion concept for visitors with disabilities, analysis of orientation needs, advice on planning services for tactile floor indicators in outdoor and indoor areas, conception of a wayfinding system, product design of a wayfinding system with updatable elements, conception of barrier-free elements of a wayfinding system (2-sense principle), pictograms, layout and graphic design, production support